close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • POLNISCH LERNEN

  • Etwa 3.000 Schülerinnen und Schüler nehmen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen an über 40 Schulen am Polnischunterricht teil. Für die Mehrheit (ca. 66 %) von ihnen handelt es sich um benoteten Unterricht; die übrigen Schülerinnen und Schüler nutzen ein freiwilliges, unbenotetes Unterrichtsangebot, z.B. im Rahmen von Polnisch-Arbeitsgemeinschaften. Polnisch wird selten als erste, häufig als zweite, aber auch als dritte Fremdsprache angeboten und ist in allen vier Bundesländern entweder bereits Abiturfach oder als solches in Zukunft vorgesehen.
    Das Interesse an der polnischen Sprache nimmt bei den Schülerinnen und Schülern deutlich zu, nicht zuletzt aus arbeitsmarktpolitischen Gründen und verstärkt seit der EU-Erweiterung 2004. Deutsche Industrie- und Handelskammern, Kommunalverwaltungen, Kultureinrichtungen und Sportstätten verzeichnen eine erhöhte Nachfrage nach Schulabgängern mit Polnischkenntnissen.
    Doch nicht nur berufliche Gründe machen einen Polnisch-Sprachkurs interessant Das zweitgrößte Nachbarland Deutschlands ist auch ein attraktives Reiseland voller Geschichte und Traditionen, insbesondere was die gemeinsame Vergangenheit angeht.

    Print Print Share: