close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen, treu sein

     

  • NACHRICHTEN

  • 28 September 2018

    Der Botschafter der Republik Polen, Prof. Andrzej Przyłębski, sprach im Rahmen des 19. Osteuropa Salons als Ehrengast und Keynote Speaker zu den deutsch-polnischen Beziehungen.

     

     

    Zu dem traditionellen Frühstück am Brandenburger Tor empfingen die beiden Gastgeber, der Ost-Ausschuss - Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. und die Commerzbank AG deutsche Unternehmen sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik.

     

    Das Hintergrundgespräch war insbesondere den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen für Investitionen und Handel in Polen und dem Stand und der weiteren Vertiefung der deutsch-polnischen Wirtschaftsbeziehungen gewidmet, deren Entwicklung beeindruckend ist. Die Republik Polen ist in der vom Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft e.V. betreuten Region der wichtigste Wirtschaftspartner der Bundesrepublik. Der bilaterale Warenaustausch belief sich in 2017 auf 111 Milliarden Euro.

     

    Im Jahr 2018 zeichnet sich eine weitere Intensivierung der wirtschaftlichen Beziehungen ab, der deutsch-polnische Außenhandel verbuchte in den Monaten Januar bis Juli 2018 gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 8,2 Prozent.

     

    In Polen sind ca. 6.500 deutsche Unternehmen aktiv, in Deutschland sind bereits 1.800 polnische Unternehmen vertreten.

     

    Im Anschluss an die Keynote stand S.E. den Teilnehmern für Fragen und Diskussion zur Verfügung. Es handelt sich um den ersten Osteuropa Salon nach der Verschmelzung von Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft.

    S
    S
    S

    Print Print Share: